drucken

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Kommunen

Im neuen § 41 a der Gemeindeordnung ist seit Dezember 2015 festgelegt, dass Jugendliche an den Entscheidungen, die sie betreffen, beteiligt werden müssen und dass Kinder beteiligt werden sollen. Außerdem ist ein Rederecht und Antragsrecht im Gemeidnerat vorzusehen.

Die Umsetzung dieser neuen Regelung läuft erst sehr langsam an. Ein Beispiel aus Bad-Waldsee zeigt, wie diese Beteiligung eingeleitet werden kann. >> Beschluss der AG Kinder, Jugend, Bildung

Kinderbetreuung

Betreuung für Kinder unter drei Jahren 
Gebühren in Kindertageseinrichtungen

Kindergartengebühren im Städtevergleich >> http://www.weeberpartner.de/de/kita
Gemeinsame Empfehlungen der kommunalen Spitzenverbände und der Kirechen zu den Gebühren >> https://www.lvkita.de/gemeinsame-empfehlungen.html
Tabellarischer Vergleich der Gebühren in großen Städten >>> Vergleichstabelle 2011

Kindergartengesetz des Landes:

Die Kindergartenfinanzierung wurde 2004 kommunalisiert und damit  die wesentliche Entscheidungen über die Ausgestaltung der Betreuungsinfrastruktur und über die Betreuungsstandards in kommunale Zuständigkeit gelegt.
>>> Das Kindertagesbetreuungsgesetz in der aktuellen Fassung
>>> Vorgaben für Kinderbetreuungseinrichtungen vom KVJS

Weiterführende Links:

unter www.kvjs.de gibt es Informationen über 
- Schutzauftrag §8a
- Tagesbetreuung von Kindern (Bedarfsplanung, Betriebserlaubnis, §24a, usw.)
- Projekte Familie im Zentrum (incl. Best Practice)
unter www.km-bw.de gibt es Informationen über
-        Orientierungsplanung
-        Einschulungsuntersuchung
-        Schulreifes Kind
-        Bildungshaus

Mitglied werden
Aktuelle Termine und Veranstaltungen der GAR
GAR-Rundbrief
Grüne BürgermeisterInnen in Bawü
Kommunalwahlen 2014
Archiv Kommunalwahlen
www.gruene-bw.de
www.blog.gruene-bw.de