drucken

Gesplittete Abwassergebühr

Die Rechtsprechung zur gesplitteten Abwassergebühren legt fest, dass sie eingeführt werden muss, wenn die Kosten für die Klärung des Niederschlagswassers über 12% der Gesamtkosten liegen. Selbst in einer kleinen ländlichen Gemeinden mit unter 2000 EinwohnerInnen sah das Gericht höhere Kosten für die Beseitigung des Niederschlagswassers als gegeben an. 

Mitglied werden
Aktuelle Termine und Veranstaltungen der GAR
GAR-Rundbrief
Grüne BürgermeisterInnen in Bawü
Kommunalwahlen 2014
Archiv Kommunalwahlen
www.gruene-bw.de
www.blog.gruene-bw.de