drucken

Bunte Kommune

Vielfalt und Toleranz, Kreativität und Kultur – wir Grüne stehen für bunte und weltoffene Städte und Gemeinden. Für uns ist Kultur kein Luxus, sondern unverzichtbarer Teil des Lebens vor Ort. Ein funktionierendes Miteinander verschiedener Kulturen ist wichtiges Ziel grüner Kommunalpolitik. Wir wollen, dass MigrantInnen gleichberechtigt an unserer Gesellschaft teilhaben.


Kultur ist die Basis

Kultur bereichert unsere Städte und Gemeinden. Wir Grüne machen uns deshalb für vielfältiges kulturelles Leben vor Ort stark. Kulturelle Initiativen und Einrichtungen zu unterstützen – von der Musikschule bis zum Theater oder Museum – ist eine der zentralen kommunalen Aufgaben.

Für uns Grüne ist klar: Die Städte und Gemeinden dürfen die Fördermittel für Kultur nicht weiter zusammenstreichen, vielmehr müssen diese der Preissteigerung angepasst werden. Das macht auch wirtschaftlich Sinn: Denn eine lebendige Kulturszene mit Film, Musik, Literatur, Theater, Architektur, Tanz und Bildenden Künsten macht eine Region attraktiv und ist ein wichtiger Standortfaktor. Auch deshalb müssen Städte und Landkreise sich für Kooperationen zwischen Wirtschaft, Kulturschaffenden und Vereinen einsetzen.

Kreativität und Wissen sind entscheidend für die Weiterentwicklung unserer Gesellschaft. Wir Grüne wollen deshalb erreichen, dass alle gesellschaftlichen Gruppen am kulturellen Leben in unseren Gemeinden teilhaben können.

Kulturelle Vielfalt : Bereicherung und Chance

Immer mehr Menschen in Baden-Württemberg, vor allem in den urbanen Zentren, haben einen Migrationshintergrund. Wir Grüne sehen die wachsende kulturelle und religiöse Vielfalt als Bereicherung. Deshalb setzen wir auf eine Integrationspolitik, die die Chancen der Zuwanderung erkennt und nutzt.

Integration ist eine gemeinsame Aufgabe: Das Zusammenleben verschiedener Kulturen verlangt Anstrengungen sowohl von den MigrantInnen als auch von den Einheimischen. Wir Grüne machen uns deshalb für kommunale Integrationskonzepte stark und fordern die Kommunen auf, Integrationsprojekte und -initiativen vor Ort zu unterstützen. Durch vielfältige Maßnahmen – von der Sprachförderung über Schulpatenschaften bis hin zu spezieller Gesundheits- oder Existenzgründungsberatung – sollten die Kommunen helfen, MigrantInnen eine gleichberechtigte Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen zu ermöglichen. Wir fordern außerdem, dass die Städte und Gemeinden Vertretungsgremien für Migrantinnen und Migranten einrichten, in denen diese ihre Belange einbringen können. Denn Integration lebt von politischer und gesellschaftlicher Beteiligung.

Mitglied werden
Aktuelle Termine und Veranstaltungen der GAR
GAR-Rundbrief
Grüne BürgermeisterInnen in Bawü
Kommunalwahlen 2014
Archiv Kommunalwahlen
www.gruene-bw.de
www.blog.gruene-bw.de