drucken

Lebenswerte Kommune

Unsere Städte und Gemeinden sollen lebenswerte Orte sein: Deshalb brauchen wir intakte Naherholungsgebiete, ausreichend Grünflächen im Ort und attraktive Quartiere mit vielfältigen Möglichkeiten für alle EinwohnerInnen. Für uns Grüne ist klar: Weniger Verkehr, Lärm, Abgase, Feinstaub und Flächenfraß bringt uns allen mehr Lebensqualität.


Flächenfraß stoppen

In Baden-Württemberg wird jeden Tag eine Fläche von 15 Fußballfeldern versiegelt. Diesen Flächenfraß müssen wir stoppen. Deshalb können wir es uns nicht länger leisten, dass am Rand unserer Städte und Gemeinden ständig neue Wohn- und Gewerbegebiete ausgewiesen werden, während viele Ortskerne ausbluten. Durch den ungebremsten Flächenverbrauch gehen Naherholungsmöglichkeiten und wertvolle natürliche Lebensräume für Tiere und Pflanzen verloren. Außerdem wird der regionalen Landwirtschaft buchstäblich der Boden entzogen.

Weniger Lärm, Abgase und Feinstaub – mehr Lebensqualität

Wir leben in einer lauten Welt. Zu viel Lärm macht krank und senkt die Lebensqualität. Das Gleiche gilt für zu viel Feinstaub und Abgase. Dort, wo Menschen starkem Verkehrslärm oder einer hohen Feinstaub- und Abgasbelastung ausgesetzt sind, muss die Gemeinde aktiv werden und den Straßenverkehr verlangsamen und verringern. Wir Grüne machen uns deshalb für mehr Spielstraßen und verkehrsberuhigte Zonen stark.

Für die Menschen planen: Lebenswerte Quartiere

Stadtplanung muss sich am Menschen orientieren: Sie muss die unterschiedlichen Bedürfnisse aller Bevölkerungsgruppen in Einklang zu bringen.
Innerörtliche Grünzonen sind unverzichtbar für ein gutes und gesundes Stadtklima. Attraktive Plätze und Wege machen Stadt- und Ortsteile lebendig. Möglichkeiten der Begegnung für Alte und Junge, für Menschen mit und ohne deutschen Pass, mit und ohne Behinderungen sind die Voraussetzung dafür, dass sich alle in den Städten und Gemeinden wohl fühlen. Allerdings nur, wenn auch Einzelhandel, Gewerbebetriebe, Büros, Kneipen, öffentliche Einrichtungen und Dienstleistungsangebote vorhanden sind. Schulen, Kindertagesstätten, Spielplätze, Jugendtreffs und ein ausreichendes Angebot an Sportstätten machen Quartiere auch für Familien attraktiv. Eine funktionierende Nahversorgung bietet älteren Menschen die Möglichkeit, in ihrem vertrauten Gebiet wohnen zu bleiben.

Wir Grüne sind überzeugt: Nur in einer Mischung von Lebensstilen, von Natur und Kultur, von Moderne und Geschichte entwickeln sich lebendige und lebenswerte Orte.

Mitglied werden
Aktuelle Termine und Veranstaltungen der GAR
GAR-Rundbrief
Grüne BürgermeisterInnen in Bawü
Kommunalwahlen 2014
Archiv Kommunalwahlen
www.gruene-bw.de
www.blog.gruene-bw.de