Kandidatinnen und Kandidaten für kommunale Wahlämter gesucht

An dieser Stelle veröffentlichen wir die Suchanzeigen örtlicher Fraktionen oder Ortsverbände, die Kandidat*innen suchen.

Gäufelden

Die Gemeinde Gäufelden wählt Anfang Sommer 2019 einen neuen Bürgermeister, voraussichtlich noch vor den Sommerferien.
Die Amtszeit des amtierende Grünen BM endet im Okt 2019. Er tritt nach 16 Jahren entspr. 2 Amtsperioden   altershalber nicht wieder an. Die grüne Gemeinderatsfraktion sucht eine geeignete und engagierte Persönlichkeit für diese attraktive Stelle.
Die knapp 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner verteilen sich auf die 3 Teilorte Nebringen (4000), Öschelbronn (4000) und Tailfingen (2000).
Gäufelden verfügt über eine neue Gemeinschaftsschule (im Bau), ein sehr gutes Kindergartenangebot und über ein Pflegeheim mit sehr gutem Ruf.  Die Breitbandversorgung wird aktiv vorangetrieben. In einem Flüchtlingsarbeitskreis – Träger ist die katholische Kirchengemeinde – sind derzeit ca. 100 Paten freiwillig engagiert, betreut werden sie von einer Integrationsbeauftragten der Gemeinde.
Bei der Landtagswahl 2017 erzielte der grüne Bewerber Dr. Bernd Murschel zum ersten Mal das Direktmandat.
Die Sitzverteilung im Gemeinderat: 7 Sitze CDU, 8 Sitze Freie Wähler, 3 Sitze Grüne.
Ansprechpartner der Grünen im Gemeinderat ist Almuth Keitel, E-Mail: a.keitel@posteo.de
Ansprechpartner von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN OV Herrenberg und Gäu ist Peter Kümmel, E-Mail: pkuemmel@web.de .

Müllheim

Am 13. Oktober 2019 ist in 79379 Müllheim Wahltag für das Amt der Bürgermeisterin oder des Bürgermeisters. Die Bewerbungsfrist beginnt am 4. Juli und endet am 17. September. Ob die amtierende Bürgermeisterin sich erneut zur Wahl stellt ist noch unklar. Über eine grüne Kandidatin oder einen grünen Kandidaten oder eine grüne Kandidatin würden wir uns sehr freuen.
Das Mittelzentrum Müllheim mit etwas über 19.400 Einwohnerinnen und Einwohnern liegt etwa in der Mitte zwischen Freiburg und Basel im schönen Markgräflerland, 7 km von der französischen Grenze entfernt.
Die 19.400 Einwohnerinnen und Einwohner verteilen sich auf die Kernstadt (ca. 13.000 Einw.) und auf 7 Teilorte. http://www.muellheim.de/index.php?article_id=10. Die Gemarkungsfläche beträgt 5.791 ha, davon 2.200 ha Wald und 2.600 ha Landwirtschaftsfläche, davon 524 ha Reben. Auf ca. 140 ha Industrie- und Gewerbefläche sind klein- und mittelständische Unternehmen angesiedelt. Die Stadt wird gerne von Feriengästen und Tagestouristen besucht. Müllheim ist auch Standort der Deutsch-französischen Brigade.
Müllheim bietet ein vielseitiges Schulangebot auch für die umliegenden Gemeinden: Kreisgymnasium, Realschule, Gemeinschaftsschule, Waldorfschule, Berufsschulzentrum und 2 Grundschulen. Zudem ein große Zahl an KiTa-Angeboten.

Die Sitzverteilung im neu gewählten Gemeinderat gestaltet sich wie folgt: 7 Sitze ALM/GRÜNE, 7 Sitze CDU, 7 Sitze FWG, 3 Sitze SPD.
Wir hoffen sehr, dass wir Interesse wecken konnten.
Kontakt: Dora Pfeifer-Suger, 07631 173657,  dora.pfeifer-suger@gruene-muellheim-neuenburg.de,  www.gruene-muellheim-neuenburg.de

Walzbachtal

In der Gemeinde Walzbachtal (ca. 9.700 Einwohner) im Landkreis Karlsruhe wird die Stelle des/der hauptamtlichen Bürgermeisters/Bürgermeisterin (m/w/d) infolge des Ablaufs der Amtszeit des bisherigen Amtsinhabers zum 01. September 2019 neu besetzt. Der derzeitige Stelleninhaber bewirbt sich nicht wieder. Die Wahl findet am Sonntag, dem 7. Juli 2019, eine eventuell notwendig werdende Neuwahl am Sonntag, dem 21. Juli 2019, statt. Bewerbungsschluss ist der 11. Juni 2019, 18.00 Uhr.

Für Rückfragen kann man sich an das Vorstandsmitglied der Walzbachtaler Grünen Michael Futterer unter m.futterer@gmx,de wenden.

Zell unter Aichelberg

Zell u.A. – eine Gemeinde am Fuße der Schwäbischen Alb mit 3.200 Einwohner/innen – sucht eine/n Bürgermeister/in.
Die Gemeinde liegt unterm Aichelberg eingebettet in Streuobstwiesen am westlichen Rand des Landkreises Göppingen. Eine zweizügige Grundschule, Kindergarten, Kinderhort und ein aktives Vereinsleben zeichnen die Gemeinde und ihren Teilort Pliensbach aus. Gute Einkaufsmöglichkeiten im Ort, Arbeitsplätze vorort und eine Anbindung des öffentlichen Naherkehrs an das Filstal machen Zell zu einer reizvollen Gemeinde zum Leben und Arbeiten.
Die Wahl findet am   30.6.19  statt. Der Amtsinhaber bewirbt sich nicht mehr.
Für eine Kontaktaufnahmenwenden Sie sich bitte an Eberhard Binder: E-Mail: binder@fahrradladen-zell.de