Nach unten scrollen

Aktuell

Leitlinien grüner Kommunalpolitik

Kommunalpolitik ist entscheidend für unsere Lebensqualität - deshalb machen wir uns in vielen Orten im Land stark für ein sozial gerechtes Miteinander, für gute Bildungschancen, für gute und sichere Mobilitätsangbote und für eine intakte Umwelt.

Weiterlesen

Land stärkt Kommunen finanziell

Förderung von Kindergärten, Digitalisierung an Schulen, Sozialbetreuung geduldeter Flüchtlinge, Krankenhausförderung: Land und Kommunen haben eine neue Finanzvereinbarung abgeschlossen

Weiterlesen

Ohne Glyphosat

Das Herbizid Glyphosat wurde von der internationalen Agentur für Krebsforschung der WHO als wahrscheinlich krebserregend eingestuft. Die Zulassung in Europa wurde 2017 auch mit deutscher Zustimmung verlängert. Wir müssen weg vom massenhaften Glyphosateinsatz. Kommunen können freiwillig verzichten und in ihren Grünanlagen ohne Herbizide auskommen.

Weiterlesen

Kommunale Klimapolitik konkret

Das neue Klimahandbuch der AKP ist druckfrisch auf dem Markt. An diesem Leitfaden für die eigene Klimapolitik-Baustelle haben ­Expert*nnen aus Verwaltung, Politik und Forschung mitgewirkt; Klimaschutz ist längst Thema in den Räten, die Klimawandel-Anpassung vielerorts noch nich

Weiterlesen

Bestellseminare der Böll-Stiftung

Die Heinrich-Böll-Stiftung bietet interessante Seminare zur Kommunalpolitik und zum Politikmanagement an, die von überall im Land bestellt werden können. Im Jahr vor der Kommunalwahl 2019 sicher für viele ein nützliches Angebot.

Weiterlesen

Neues Gesetz zur Finanzierung des ÖPNV

Das Gesetz sieht vor, dass künftig die Stadt- und Landkreise direkt das Geld aus dem kommunalen Finanzausgleich für die Finanzierung des Linienbusverkehrs zugewiesen bekommen. Die Mittel steigen von 2021 an schrittweise von jährlich 200 auf 250 Millionen.

Weiterlesen

Carsharing stärken

Carsharing ermöglicht eine nachhaltige umweltverträgliche Mobilität in der Stadt. Ein geteiltes Auto ersetzt 7-20 private Fahrzeuge und spart so Parkplätze und damit auch versiegelte Flächen. Seit 1. September 2017 ist das neue Carsharing-Gesetz in Kraft. Es ermöglicht Kommunen, Carsharing im öffentlichen Raum zu fördern.

Weiterlesen

Kommunales Kapital nachhaltig anlegen

Durch geeignete Anlagerichtlinien können Kommunen einen Beitrag zum nachhaltigen Wirtschaften leisten. Sie können festlegen, dass ihr angelegtes Kapital nicht in Unternehmen fließt, die ökologischen und sozialen Mindeststandards nicht genügen.

Weiterlesen

Stadtgärtnerei wirtschaftet biologisch

Die Heidelberger Stadtgärtnerei ist als erste städtische Gärtnerei Deutschlands nach EG-Öko-VO zertifiziert. Alle vom Regiebetrieb Gartenbau in die städtischen Grünflächen ausgebrachten Zierpflanzen stammen aus umweltgerechter und nachhaltiger Öko-Kultur.

Weiterlesen
Nach unten scrollen

Termine

Klimaschutz im Verkehr – Workshop

Samstag 26. Januar 2019, 10:30 - 14:30
Ort: Haus der Abgeordneten, Fraktionssitzungssaal der Grünen Fraktion, Konrad Adenauer Straße 12, 70173 Stuttgart

Alle Termine

Rundbriefe

GAR-Rundbrief Oktober 2018

Aus dem Inhalt: Grüne Gärten statt Steinwüsten, Draußen spielen - Kommunen als Kostenträger und Förderer gefragt, Aus Seenot Gerettete aufnehmen,…

GAR Rundbrief September 2018

Die Themen: Jugendbeteiligung und Rechtspopulismus; Unterstützung der Kommunen bei der Jugendbeteiligung; Gewässerschutz; Pakt des Landes mit den Kommunen stärkt Kommunalfinanzen.

GAR Rundbrief Juli 2018

Wohnen auf der grünen Wiese? - Bericht vom Fachtag, §13 b unter der Lupe; Neubauten mit der Pflicht zu Photovoltaik;…

weitere Ausgaben
Nach unten scrollen

Die GAR ist

die kommunalpolitische Vereinigung von Bündnis 90/Die Grünen in Baden-Württemberg. Die Grünen und Alternativen in den Räten sind ein Netz von Kommunalpolitiker*innen im Land und mitgliedschaftlich organisiert. Wir sind offen für alle, die sich einer ökologischen, sozialen und transparenten Kommunalpolitik verpflichtet fühlen.
Die GAR berät und unterstützt ihre Mitglieder mit einem breiten Serviceangebot: Informationen, Tipps für die Ratsarbeit, Rechtsauskünfte zur Gemeindeordnung und Seminare.

Nach unten scrollen

Wir empfehlen: